spielberichte

Esv lok gewinnt in tribsees

Triebseeser SV - ESV Lok Stralsund 1:3 (0:1)

Am 02.04.2016 reisten die jungen Kicker vom ESV Lok Stralsund nach Tribsees.

Das Trainergespann Gielow/Fiebelkorn hatten die Mannschaft auf Spielstarke Gegner eingestellt. So begann Lok das Spiel aus einer tief stehenden Abwehr heraus und versuchte, sein Spiel über schnelle Konter, was in der 1. Halbzeit auch sehr gut gelang. In der 20 min. erzielte Justin Sommerfeld das 0:1 nach einem klasse Pass von Paul Sobieraj.  Bis zur Halbzeit ergaben sich auf beiden Seiten noch einige Chancen, aber keine Mannschaft konnte ein Treffer erzielen und so ging Lok mit 0:1 in die Halbzeitpause.

 

In Halbzeit zwei agierten die jungen Kicker vom ESV Lok Stralsund sehr gut und ließen kaum Chancen zu, und wenn, war Torhüter Jonas Lühtke zur Stelle. In Spielminute 51. pfiff der gut leitende Schiedsrichter Elfmeter für Lok, nachdem Justin Förster regelwidrig von den Beinen geholt wurde! Den fälligen Strafstoß verwandelte Kapitän Ole Dittmer sicher. Nach einem starken Konter von Lok Stralsund erzielte Justin Sommerfeld das 0:3. In den letzten 5 min. konnte Tribsees noch das 1:3 erzielen, was gleich bedeutend der Endstand war. Somit bleibt die C-Jugend vom ESV Lok weiter ungeschlagen im Jahr 2016.

Am 10.04.2016 kommt es auf der heimischen Kupfermühle um 11 Uhr zum Spiel gegen den souveränen Tabellenführer PSV Bergen.


lok-kicker holen den ersten punkt

ESV Lok Stralsund - PSV Bergen II 2:2 (0:1)

Am 27.09.2015 bestritt die C-Jugend des ESV Lok Stralsund ihr erstes Heimspiel in der noch jungen Saison. Pünktlich um 11:00 Uhr pfiff der gut leitende Schiedsrichter Christian Wolf die Partie gegen PSV Bergen II an. Von Anfang an war zu merken, dass die Lokspieler hier nicht als Verlierer vom Platz gehen wollten. Frühes Stören beim Spielaufbau der Gäste, dazu gute Laufbereitschaft und Kampfgeist war den Lok-Kickern nicht abzusprechen. Leider wurden in der 1.Halbzeit wieder zu viele Torchancen nicht genutzt und so ging der PSV Bergen mit 0:1 in Führung, was auch gleichzeitig der Halbzeitstand war.


Nach der Halbzeitansprache des Trainergespanns Gielow/Fiebelkorn kamen die Lok-Kicker hoch motiviert aus der Kabine.Dies sollte sich kurze Zeit später auszahlen, denn der Mannschaftskapitän Ole Dittmer erzielte das hochverdiente 1:1. Leider erzielte der PSV Bergen kurze Zeit später durch eine Unaufmerksamkeit der Abwehr das 1:2. In der Folge erspielte sich Lok Stralsund mehrere 100%ige Torchancen, wovon eine durch Lasse Posselt zum umjubelten 2:2 Ausgleich genutzt wurde. An diesem Tag fehlte den Lok-Kickern leider das nötige Glück um den Siegtreffer in der Schlussphase zu erzielen und so blieb es bei einem 2:2 Unentschieden, worauf die Mannschaft und die Trainer stolz sein können. Nun gilt es, an diese Leistung nächste Woche gegen den Vfl Bergen II in Sagard um 10.15 Uhr anzuschließen.


Erneute niederlage

PSV Ribnitz-Damgarten - ESV LOK Stralsund 6:0 (0:0)

Am 19.09.2015 reisten unsere jungen Kicker vom ESV Lok Stralsund nach Ribnitz-Damgarten. Das Trainerduo Oliver Gielow und Torsten Fiebelkorn hatten die Mannschaft auf spielstarke Gegner eingestellt. So begann die Lok das Spiel aus einer tief stehenden Abwehr heraus und suchte sein Spiel über schnelle Konter, was in der ersten Halbzeit auch sehr gut gelang. Chancen wurden unter anderem von Justin Förster und Erik Tegge fahrlässig vergeben, Ribnitz konnte in der ersten Halbzeit aber auch kein Tor erzielen. Sie scheiterten an einem gut aufgelegten Sebastian Nucklies, der sein Debüt im Tor gab. So ging es in die Halbzeit mit 0:0.


In der zweiten Halbzeit war dann ein ganz anderes Gesicht der Lok-Kicker zu sehen, weder Laufbereitschaft noch taktische Anweisungen der Trainer wurden befolgt und so konnte die Heimmannschaft um Trainer Mike Werner das Ergebnis innerhalb von 20 Minuten auf 6:0 hochschrauben, was auf Grund der 2. Halbzeit vollkommen verdient war. Bei diesem Resultat blieb es dann am Ende auch. Für die Trainer heißt es jetzt die Jungs weiter zu motivieren und im Training weiter hart zu arbeiten, um am kommenden Sonntag um 11.00 Uhr im heimischen Stadion an der Kupfermühle die ersten Punkte einzufahren.


Lok mit auswärtsniederlage

Tribseeser SV - ESV LOK Stralsund 7:1 (2:1)

Aller Anfang ist schwer...Kopf hoch und weiter so...

Am 05.09.2015 begann die Saison für die neu formierte Mannschaft der C-Jugend von Lok Stralsund auf Großfeld. In ihrem 1. Spiel reisten die jungen Kicker zum Tribseeser SV, wo Sie auch verdient mit 7:1 verloren haben. In der 1. Halbzeit konnte Lok Stralsund noch gut mithalten, unglücklich kassierten sie mit dem Pausenpfiff das 2:1.


In der 2. Halbzeit wurden den jungen Kickern dann die Grenzen aufgezeigt, Tribsees zeigte, wie man sich auf Großfeld verhalten sollte und präsentierte ein sehr gutes Kurzpassspiel, sowie die Leidenschaft das Spiel zu gewinnen. Lok Stralsund kam in der zweiten Hälfte fast nie aus ihrer eigenen Hälfte heraus und ließen auch Kampfgeist sowie Leidenschaft vermissen. Dem Trainerduo Oliver Gielow und Torsten Fiebelkorn wurde gezeigt, wo sie im Training dran arbeiten müssen.


Wer Lust und Laune hat Fußball zu spielen kann gerne mal zum Training vorbei kommen. (Jahrgänge 2001-2003)


Trainingszeiten: Dienstag und Donnerstag von 17.00 - 18.30 Uhr auf der 

Kupfermühle


Ansprechpartner: Oliver Gielow